. . .

28.01.2011
„Azubi des Jahres“

Das E/D/E kürte zum zweiten Mal die besten Auszubildenden des Jahres aus über 1000 Mitgliedsfirmen im Produktionsverbindungshandel. Der erste Platz ging an Janna Gast von MAKRO-STAHL in Itzehoe.

Unter sechs ausgezeichneten Kandidaten war Janna Gast die strahlende Gewinnerin. Die 21-jährige Groß- und Einzelhandelskauffrau darf sich Azubi des Jahres 2010 nennen und über einen Reisegutschein nach New York freuen. Auf einer feierlichen Veranstaltung am 25. Januar im Wuppertaler Von der Heydt-Museum überreichten ihr Dr. Andreas Trautwein, Geschäftsführer E/D/E, und Mathias Fischer, Geschäftsbereichsleiter Marketing, die Auszeichnung. „Ich war schon vorher sehr aufgeregt, und jetzt fast noch mehr. Eine tolle Bestätigung für meine Leistung und meinen Arbeitgeber“, freute sich die Siegerin Janna Gast sympathisch.

Mit herausragenden Leistungen, viel Kreativität und der Empfehlung ihrer Arbeitgeber qualifizierten sich insgesamt sechs Ausbildungsabsolventen des vergangenen Jahres für die Auszeichnung „Azubi des Jahres“. Dr. Trautwein freute sich über das hohe Leistungsniveau der Einsendungen: „Unsere mittelständischen Firmen übernehmen mit der Ausbildung junger Menschen eine zentrale und wichtige Aufgabe zur Zukunftssicherung unserer Branche. Und das machen sie hervorragend.“

Das Wuppertaler Familienunternehmen prämierte neben Janna Gast auch Christopher Beyer (2. Platz) von der Peter Lafrentz GmbH in Wesseln mit einem Sony Vaio Notebook, André Heller (3.) von Kötter + Siefker in Lotte-Büren mit einem iPhone, Andreas Schomaker (4.) von A. Brickwedde in Osnabrück mit einem iBook Reader, Kevin Sagasser (5.) von der Leise GmbH aus Coburg mit einer Lumis Digitalkamera und Benjamin Fila (6.) von gb Meesenburg in Gütersloh mit einem iPod. Sie alle beendeten 2010 ihre Ausbildung mit Bravour und wurden von ihren Firmen übernommen. Teilnehmen konnten alle Absolventen der Groß- und Außenhandelsausbildung 2010 von E/D/E Mitgliedern aus dem Produktionsverbindungshandel. Die Preise haben einen Gesamtwert von 5000 Euro.

Die IHK-Noten, das Abschlusszeugnis und die Beurteilungen durch die Ausbilder waren Grundlage für die Nominierung der Finalteilnehmer. In einem Kurzaufsatz sollten die Nominierten außerdem erläutern, warum gerade sie den Titel „Azubi des Jahres“ verdienen. Mit dieser Kreativarbeit testete die Jury das Engagement, den Ehrgeiz und die die Überzeugungskraft der Nominierten und entschied letztendlich über die Reihenfolge.

Dass die Leistungen der Finalisten sehr nah beieinander lagen, beweist die sehr kleine Differenz von nur 0,334 Punkten zwischen der Hauptgewinnerin und dem Sechstplatzierten. Dazu Mathias Fischer: „Die Leistungsdichte unter den Nachwuchskräften im PVH ist sehr erfreulich. Aber auch hier dürfen wir uns nicht ausruhen und müssen das Niveau hoch hal-ten.“ Daher wird das E/D/E auch in Zukunft den Wettbewerb „Azubi des Jahres“ ausrichten.

Die Presseinformation als PDF: „Azubi des Jahres“

Back to Overview

  • Contact

    E/D/E Corporate Communications

     

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal


    Telephone:+49 (0) 202 6096 865
    Fax:+49 (0) 202 6096 70739
    Switchboard:+49 (0) 202 6096 0

    presse(at)ede.de
  • Newsletter subscription

    Subscribe to our newsletter and receive all the latest E/D/E news by e-mail.

    more

Page Functions