. . .

Gestärkt in die Zukunft

Die E/D/E Stiftung wurde 2002 als gemeinnützige, selbstständige Stiftung von Dr. Eugen Trautwein, dem langjährigen Vorsitzenden der E/D/E Geschäftsführung und ehemaligem Beiratsvorsitzenden, errichtet. Zentraler Auftrag der Stiftung ist die Bildungsförderung.

Die Erträge der E/D/E Stiftung werden selbst generiert, sie ist aber auch für Spenden Dritter dankbar. Im Hinblick auf die Zukunft und einen allfälligen Generationswechsel sind auch Zustiftungen denkbar und willkommen.
 
Gelenkt wird die Tätigkeit der Stiftung durch einen Vorstand und ein Kuratorium, deren Mitglieder ehrenamtlich tätig sind. Die E/D/E Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.
 
Die E/D/E Stiftung engagiert sich hauptsächlich in folgenden Bereichen:
• Berufsbegleitende Weiterbildung im Produktionsverbindungshandel in Zusammenarbeit mit dem ZHH Bildungswerk.
• Förderung von pädagogischen und kulturellen Projekten sowie sozialen Einrichtungen in der Region Wuppertal.

Die Gründung der E/D/E Stiftung beruht auf dem persönlichen Engagement von Dr. Eugen Trautwein. Als Nachfolger des E/D/E Gründers Ferdinand Trautwein und ehemaliger Vorsitzender der E/D/E Geschäftsführung ist sein Wirken in höchstem Maße mit der Branche und der Region Wuppertal verknüpft.
 
Es ist sein Anliegen, junge Menschen bei der Erlangung von Schlüsselqualifikationen zu unterstützen. Nachwuchskräften im Produktionsverbindungshandel (PVH) bietet die E/D/E Stiftung daher Stipendien für spezielle Lehrgänge an, die neben der fachlichen Schulung auch die persönliche Entwicklung fördern. Durch diese Fortbildungsmaßnahmen soll auch die Zukunftsfähigkeit des mittelständischen PVH unterstützt werden.
 
Das Ziel, auch in der Region Wuppertal Zukunft durch Bildung zu schaffen, wird durch die „Junior Uni" mit großem Engagement verfolgt. Eine dauerhafte Unterstützung durch die E/D/E Stiftung ist diesem Projekt daher sicher.
 
Dr. Eugen Trautwein ist ebenfalls Mitglied der Schumpeter School Stiftung, die sich der Förderung von Lehre, Forschung und Wissenstransfer im wirtschaftswissenschaftlichen Kontext an der Bergischen Universität Wuppertal widmet.
 
Weitere Informationen erhalten sie auf der Website der E/D/E-Stiftung:
www.ede-stiftung.de

 

 

 

  • Kontakt

    Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler

    EDE Platz 1

    42389 Wuppertal

     

    Zentrale:+49 202 6096-0

    Fax:+49 202 6096-70714

    info(at)ede-stiftung.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

     

    mehr

Seitenfunktionen