. . .

Wir helfen gern in unserer Stadt

Helfen, wo die Not am größten ist – für die E/D/E Gruppe ein wichtiger Teil ihrer Unternehmensphilosophie. Aus diesem Grund engagiert sich die Verbundgruppe stark in ihrer Heimatstadt Wuppertal und fördert dort zahlreiche Projekte, mit denen hilfsbedürftige und benachteiligte Kinder und Jugendliche im Wuppertaler Raum unterstützt werden. Bedacht werden Einrichtungen und Institutionen, die konkrete Hilfsangebote und Anlaufstellen für junge Menschen in Not darstellen.

Geholfen werden soll aber auch Einrichtungen, denen es aufgrund knapper öffentlicher Kassen an einfachsten Mitteln fehlt. Das E/D/E versucht dabei, nicht nur kurzfristig zu unterstützen, sondern mit langjährigen Partnerschaften Projekte nachhaltig voranzutreiben.

  • Schwerpunktprojekte

    Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, Projekte sowie Organisationen in der Stadt zu unterstützen. Der selbst auferlegte Fokus auf langfristige Partnerschaften zeigt sich besonders in den drei Schwerpunktaktivitäten des E/D/E und der E/D/E Stiftung. Dazu zählen das Kinderhospiz Bergisches Land, die Junior Uni sowie die Station Natur und Umwelt.

    Kinderhospiz Bergisches Land: Das E/D/E hat den Baustart mit einer Spende von 600000 Euro wesentlich mit ermöglicht. Im März 2015 wurde die Einrichtung eröffnet. Das Hospiz unterstützt und betreut Familien mit schwerstkranken Kindern in häuslicher Umgebung.

    Junior Uni: Ein wichtiges Rüstzeug für ein eigenbestimmtes Leben ist Wissen. Damit Kinder und Jugendliche mit Freude lernen, sich Wissen selbstständig anzueignen, wurde die Junior Uni für Wuppertal und das Bergische Land ins Leben gerufen. Sie ist eine privat betriebene Bildungseinrichtung, die mit vielen Initiativen und Einrichtungen der Region, die ähnliche Ziele verfolgen, zusammenarbeitet. Die E/D/E Stiftung spendete als einer von drei Gründungsgesellschaftern auf fünf Jahre verteilt insgesamt 100000 Euro und unterstützt die Junior Uni auch weiterhin. Das E/D/E half darüber hinaus ganz wesentlich mit 900000 Euro bei der Finanzierung des im Herbst 2013 eröffneten Neubaus.

    Station Natur und Umwelt: Eine langjährige Partnerschaft besteht auf diesem Gebiet beispielsweise mit dem Förderverein der Station Natur und Umwelt. Die Station ist die größte kommunale Einrichtung für Umweltbildung und Umwelterziehung im Bergischen Land. Aus Verbundenheit zur Stadt und mit der Gewissheit, ein gutes Projekt zu unterstützen, spendete das E/D/E mehr als eine Million Euro für den Neubau der Station (Foto oben). Mit dem Geld konnte der Verein 2010 ein neues, größeres und innovatives Gebäude bauen, das auch als Demonstrationsobjekt für ökologisches Bauen dient, und zudem den Skulpturm errichten, der in 17 Metern Höhe Windenergie erzeugt und Wetterdaten sammelt. Zudem unterstützt die E/D/E Gruppe die jährlich stattfindenden Umweltfeste.

  • Engagierte Mitarbeiter

    Dass auch die Mitarbeiter des E/D/E Verantwortung übernehmen und sich engagieren, zeigt sich zum einen in ehrenamtlichen Aktivitäten, zum anderen durch eine jährlich im E/D/E stattfindende Weihnachtsspendenaktion. Dabei kommt den E/D/E Mitarbeitern eine tragende Rolle zu. Im Rahmen der Weihnachts-Wunschsternaktion erfüllen die Beschäftigten bedürftigen Kindern ihre Weihnachtswünsche. Bei einer Weihnachtsfeier im E/D/E stimmten sich Mitarbeiter und die Kinder gemeinsam auf Weihnachten ein. Zudem beteiligten sich die E/D/E Mitarbeiter an freiwilligen Mitmach-Aktivitäten, wie zum Beispiel Kuchenback-Aktionen, bei denen die Erlöse gemeinnützigen Institutionen zu Gute kamen.

  • Weihnachtsspenden

    Im Rahmen der Weihnachtsspenden und auch über das Jahr verteilt erhalten zudem viele Einrichtungen im Wuppertaler Raum vom E/D/E und der E/D/E Stiftung Zuwendungen für konkrete Projekte oder Bedarfsfälle. Mit Hilfe des E/D/E kann zum Beispiel der Kältebus in Wuppertal weiter fahren, der Obdachlose zu Übernachtungsmöglichkeiten bringt und warme Getränke anbietet. Dem Kinderschutzbund Wuppertal finanziert das E/D/E Ferienfreizeiten an der Nordsee. Das E/D/E half zudem dem Verein Sozialtherapeutische Kinder und Jugendarbeit e. V. bei der Anschaffung eines VW Up für den Transport zur medizinischen und therapeutischen Behandlung von minderjährigen Flüchtlingen.

    Die E/D/E Stiftung unterstützt die Färberei, ein Treffpunkt für behinderte und nichtbehinderte Menschen, bei der Umsetzung eines Theaterkurses. Auch das Soziale Hilfswerk Wuppertal-Langerfeld wurde von der Stiftung bedacht.

    Eine Übersicht der E/D/E Weihnachtsspenden finden Sie hier

  • Bildung: Gestärkt in die Zukunft

    Als zentralen Auftrag sieht die E/D/E Stiftung die Bildungsförderung. Sie engagiert sich nicht nur für die Branche im Bereich der berufsbegleitenden Weiterbildung im Produktionsverbindungshandel in Zusammenarbeit mit dem ZHH-Bildungswerk. Sie fördert im Bereich der gesellschaftlichen Verantwortung auch viele pädagogische und kulturelle Projekte sowie soziale Einrichtungen in der Region.

    Um Jugendliche auf einen Beruf und damit einhergehende Bewerbungsprozesse vorzubereiten, arbeitet das E/D/E mit verschiedenen Schulen in der Region zusammen: Mitarbeiter aus der E/D/E Personalabteilung führen mit Schülern, die kurz vor ihrem Abschluss stehen, ein Bewerbertraining durch. So werden sie gezielt auf Assessment-Center und Bewerbungsgespräche vorbereitet.

  • Kultur

    Kultur ist in Zeiten knapper öffentlicher Kassen ein bedrohtes Gut. Das E/D/E wirkt im Rahmen seiner Möglichkeiten gerne mit, die erhaltenswerten, kulturellen Angebote der Region zu bewahren und zu fördern.

    Um die freie Kunstszene der Stadt stärker zu fördern, rief die Stadt Wuppertal den Wuppertaler Kulturfonds ins Leben. Das Kulturbüro, Bürgerinnen und Bürger sowie Wuppertaler Unternehmen, darunter auch das E/D/E, fördern Kulturschaffende und geben so dem kulturellen Nachwuchs eine Chance. Eine Jury sucht unter den Bewerbern besonders förderungswürdige Projekte aus, die aus den Mitteln des Fonds unterstützt werden.

  • Kontakt

    Jennifer Probst
    Bereich Nachhaltigkeit

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-1257
    Fax:+49 202 6096-70739

    nachhaltigkeit(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen