. . .

29.09.2015
Branchentreff spezial vernetzt Entscheider

Der E/D/E Branchentreff spezial ist für viele Unternehmen der Baubeschlags- sowie der Sanitär- und Heizungsbranche ein Pflichttermin. Mehr als 700 Entscheider aus Industrie und Handel kamen zur Messe Nürnberg und nutzten die Gelegenheit, sich an zwei Tagen intensiv auszutauschen.

Nürnberg/Wuppertal – Vertreter von annähernd 300 Unternehmen aus dem Mitglieder- und Lieferantenkreis der Wuppertaler Verbundgruppe E/D/E führten an den zwei Messetagen rund 3500 Geschäftsgespräche. „In der Beschlag- sowie in der Sanitär- und Heizungsbranche gibt es bundesweit keine vergleichbare Veranstaltung, auf der so viele Entscheider zusammenkommen“, betonte Dr. Andreas Trautwein, Vorsitzender der E/D/E Geschäftsführung. Der Vorteil dieses Formats: Persönliche Gespräche zwischen Händlern und Herstellern, für die unterjährig viele Kilometer und Stunden geopfert werden müssen, können hier kompakt und eng getaktet geführt werden. Zudem ermöglicht E/D/E seinen Partnern auch den ungezwungenen Austausch abseits des Tagesgeschäfts.

Dr. Christoph Grote, in der E/D/E Geschäftsführung für Ware und Vertrieb zuständig, zog nach zwei Branchentreff-Tagen Bilanz: „Die Stimmung ist positiv. In der Beschlagbranche liegen die Ergebnisse bisher leicht über, bei Heizung und Sanitär ungefähr auf dem Vorjahresniveau. Hier in Nürnberg haben die Marktteilnehmer qualitativ sehr gute Gespräche geführt und ihre Partnerschaft weiter gefestigt. Ich bin sicher, dass wir für das Herbstgeschäft wichtige Impulse setzen konnten.“

Frank Brandenburg, der als E/D/E Geschäftsbereichsleiter unter anderem den Warenbereich Beschläge verantwortet, stellte zudem fest: „Neben den spezifischen Branchenthemen wurde das sich verändernde Bestellverhalten im Handwerk, also insbesondere der Komplex des Online-Handels und der damit einhergehenden Herausforderungen viel diskutiert. Dadurch ergibt sich auch die Anforderung an den Handel, die Verkaufs- und Bestellprozesse beim Handwerk zu optimieren.“

E/D/E nutzte die Plattform Branchentreff, um Mitglieder und Vertragslieferanten über wichtige aktuelle Projekte zu informieren, die für die digitalen Herausforderungen Lösungen anbieten. Dazu zählt derzeit insbesondere der Online-Marktplatz Toolineo, dessen Livegang noch in diesem Jahr bevorsteht. Auch Informationen zum zentralen Datenmanagement eDC (elektronisches Daten-Center), einem weiteren E/D/E Strategieprojekt, waren in Nürnberg gefragt. Hier demonstrierten die Verantwortlichen konkrete Anwendungsmöglichkeiten für die auf den Top-Standard eDC Cl(at)ss aufbereiteten Artikeldaten.

In der Haustechnik präsentierten die E/D/E Händlergemeinschaft WUPPER-RING und die mah (Mittelstands-Allianz Haustechnik) gemeinsam Handelsmarken-Produkte aus der Speichertechnik. Die mah war mit allen Gesellschaftern erstmals auf dem Branchentreff spezial vertreten. E/D/E und mah hatten im Februar 2015 die gemeinsame Gesellschaft EURO HAUSTECHNIK HANDEL GmbH (EHH) gegründet. Rolf Kaps, Chef des WUPPER-RING: „Die Situation in der Haustechnik bleibt in einem herausfordernden Umfeld mit nach wie vor hohem Konzentrationsdruck angespannt. Umso wichtiger sind für den Mittelstand Kooperationen wie die EHH, in der wir gemeinsam bereits konkrete Vorhaben umgesetzt haben.“

Im kommenden Jahr findet der E/D/E Branchentreff total in Leipzig statt. Dort sind die Bereiche Bau- und Möbelbeschläge,  Technischer  Handel,  Arbeitsschutz,  Haustechnik  (WUPPER-RING),  Bauelemente,  Werkzeuge,  Betriebseinrichtungen,  Befestigungstechnik, Baugeräte und Schweißtechnik vertreten.

Diese Presseinfo als PDF herunterladen: Branchentreff spezial vernetzt Entscheider

 

 

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen