. . .

13.06.2014
E/D/E Marktplatz Baugeräte: Viel Zuspruch zum Start

Mit dem ersten Marktplatz Baugeräte hat E/D/E den Dialog zwischen Industrie und Handel in dieser Branche weiter intensiviert. Neben Warenpräsentationen der relevanten Hersteller bot die Veranstaltung in Hattingen Vertriebsunterstützung durch Verkaufsschulungen und Informationen zum neuen Fachkreis-Katalog. 150 Teilnehmer bedeuteten eine sehr gute Resonanz.

Wuppertal/Hattingen. Der Marktplatz ist Netzwerkveranstaltung, Spezialmesse und Schulung gleichermaßen. Mit dem Format bringt die Verbundgruppe E/D/E Vertriebsexperten von Handel und Industrie in verschiedenen Branchen miteinander ins Gespräch. „Im Baugeräte-Sektor haben E/D/E und seine Partner eine führende Stellung im Markt. Daher ist es sinnvoll, dass wir das bewährte Konzept nun auch hier umsetzen“, erklärt
Dr. Christoph Grote, E/D/E Geschäftsführer für Ware und Vertrieb.

Im Industriedenkmal Henrichshütte in Hattingen an der Ruhr kamen Vertreter von 32 Ausstellern und rund 100 Teilnehmer der deutschen Fachkreismitglieder ins Gespräch. Auch Auszubildende nutzten die Gelegenheit, Branchenkontakte zu knüpfen und sich aus erster Hand über die Produkte zu informieren. Neben dem Messe-Rundgang warteten auf die Besucher weitere Höhepunkte: So lieferte ein Vertriebstrainer konkrete Verkaufsargumente bei der Verwendung von Katalogen.

Passend dazu führten E/D/E Mitarbeiter in die Benutzung des Fachkreis-Kataloges 2014/2015 ein, der soeben in einer Auflage von knapp 60.000 Exemplaren erschienen ist. Zusätzlich zu den Baugeräten enthält er Arbeitsschutz-Artikel und chemisch-technische Produkte. Das Druckwerk wurde im Layout überarbeitet und benutzer-freundlicher gestaltet und steht in acht Wechselfassungen zur Verfügung. Der Katalog sei nach wie vor eine zentrale Verkaufshilfe, betont Oliver Boensch, Leiter des E/D/E Geschäftsbereichs III (Baugeräte, Betriebseinrichtungen, Elektro-/Druckluftwerkzeuge, Schweißtechnik, Import). „Wer zusätzliche Umsätze generieren möchte, muss den Katalog gezielt einsetzen und dazu mit Produktwissen überzeugen – beides haben wir hier vermittelt“, sagt Boensch.

Händler und Lieferanten waren ohnehin bester Dinge nach Hattingen gereist, wie der E/D/E Fachbereichsleiter Baugeräte, Klaus-Peter Ponzle, zu berichten wusste: „Der milde Winter und das niedrige Zinsniveau sorgen für eine gute Auftragslage der Bauunternehmen und eine gute Stimmung unter den Händlern.“ Im  E/D/E Fachbereich zeigt sich dies durch ein zweistelliges Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr. Ponzle ist überzeugt: „Die Kombination von Marktplatz und Katalog gibt unseren Mitgliedern weitere Impulse.“

Diese Presse-Information als PDF herunterladen: E/D/E Marktplatz Baugeräte: Viel Zuspruch zum Start

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen