. . .

24.06.2014
Erster E/D/E Marktplatz in Polen erfährt gute Resonanz

Die Verbundgruppe E/D/E hat ihr erfolgreiches Vertriebskonzept exportiert und in Polen erstmals im europäischen Ausland einen Marktplatz ausgerichtet. Die Fachmesse diente zugleich als Kick-off-Veranstaltung für den Katalog Elektro- und Druckluftwerkzeuge, der speziell für die polnischen Mitglieder neu entwickelt und veröffentlicht wurde.

Wuppertal. In Dolsk, zentral zwischen Breslau und Posen gelegen, informierten sich an zwei Tagen rund 160 Vertriebsmitarbeiter der polnischen Mitgliedsunternehmen über wichtige Produkte namhafter Hersteller. Im Mittelpunkt standen Elektrowerkzeuge. Weitere Sortimente wie Handwerkzeuge, Präzisionswerkzeuge und Betriebseinrichtung ergänzten das Messe-Angebot. Insgesamt hatte E/D/E 25 bedeutende Markenhersteller eingeladen, die den direkten Kontakt zu den Vertriebsmitarbeitern pflegen konnten. In Polen setzt das aktuell 18 Mitglieder starke Händlernetzwerk FORMATplus auf die Unterstützung der Wuppertaler Verbundgruppe. „Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 hat die Gruppe einen sehr guten Weg genommen. Wir werden uns weiter entwickeln und auch das Lieferantenportfolio vergrößern“, sagte Oliver Boensch, Leiter des E/D/E Geschäftsbereichs III (Baugeräte, Betriebseinrichtungen, Elektro-/Druckluftwerkzeuge, Schweißtechnik, Import), bei der Begrüßung der Mitglieder in Dolsk. Er zeigte sich hocherfreut über die große Resonanz, die der Marktplatz erfuhr.

Konkreter Anlass für die Ausrichtung des ersten Marktplatzes in Polen war das zeitgleiche Erscheinen des 88 Seiten starken Katalogs für Elektro- und Druckluftwerkzeuge. „Nachdem der polnische Katalog für Präzisions- und Handwerkzeuge über bisher zwei Ausgaben erfolgreich etabliert wurde, bedeutet die Veröffentlichung dieses Katalogs nunmehr die zweite Stufe des E/D/E Vertriebskonzeptes für Polen“, erklärte Rainer Brombach, E/D/E Fachbereichsleiter Elektrowerkzeuge und Drucklufttechnik. 20.000 Exemplare wurden gedruckt und an die 17 teilnehmenden Händler ausgeliefert. Noch in diesem Jahr erscheint weiterhin die dritte Ausgabe des FORMATplus Werkzeug-Katalogs Polen, der rund 1600 Seiten und etwa 32.000 Artikel umfasst.

Der Marktplatz Polen folgte dem in Deutschland vielfach bewährten Konzept und diente somit nicht nur als exklusive Fachmesse für die Mitglieder des FORMATplus Netzwerks. Zugleich wurden die Händler ausführlich in der Benutzung des Katalogs geschult und erhielten Verkaufshilfen durch einen erfahrenen Vertriebscoach. Bei zwei Abendveranstaltungen hatten die Vertriebsmitarbeiter zudem die nicht alltägliche Chance zum zwanglosen Austausch untereinander und mit den Kollegen aus der Industrie.

„Genau wie ein herstellerübergreifender Katalog ist auch das Format des Marktplatzes ein Novum auf dem polnischen Markt“, erklärt Martin Ochelski, der Repräsentant Polen von EDE International. „Diese aktive Marktbearbeitung zeichnet das E/D/E aus und findet in Polen guten Anklang bei den Händlern.“ Auch die Industrie unterstützt das Engagement der Verbundgruppe: Unter den 25 Ausstellern in Dolsk befanden sich bedeutende Elektrowerkzeug-Hersteller wie Bosch, DEWALT, FEIN oder Metabo, aber auch Werkzeug-Experten wie GEDORE, KNIPEX oder STABILA und weitere Markenhersteller. Nach diesem beachtlichen Erfolg der Veranstaltung ist geplant, den nächsten Marktplatz in zwei Jahren zu wiederholen.

Diese Presseinformation als PDF: Erster E/D/E Marktplatz in Polen erfährt gute Resonanz

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen