. . .

24.02.2015
Online-Marktplatz für den PVH startet im zweiten Halbjahr 2015

Das E/D/E Strategieprojekt ePVH – der zentrale Marktplatz für den Online-Handel zwischen den E/D/E Mitgliedern und deren Endkunden – ist in die entscheidende Phase eingetreten. Der Livegang wird in allen Prozessen im Detail vorbereitet und liegt im zweiten Halbjahr 2015. Mit einer Gruppe von 16 Pilothändlern wird von Beginn an ein umfangreiches Sortiment des Produktionsverbindungshandels abgedeckt.

Wuppertal – Die fachlichen Anforderungen sowie die Funktionalitäten von ePVH sind nunmehr gründlich erarbeitet und in Fachkonzepten dokumentiert worden. Die technische Plattform befindet sich seit Herbst 2014 in der Umsetzung. Mit Hendrik Sassmann konnte außerdem ein ausgewiesener Experte für Online und stationären Handel für die Geschäftsführung der ePVH Projektgesellschaft, einer hundertprozentigen E/D/E Tochter, gewonnen werden. Das Kernteam von ePVH besteht aus einer Kombination von Experten mit fundierten Erfahrungen in den Bereichen E-Commerce, Online-Marketing, Kundenservice, technische Architektur, Programmierung, Qualitätskontrolle/Testing und Projektmanagement mit Fachleuten aus dem Hause E/D/E, die schwerpunktmäßig die Bereiche Ware, Logistik sowie Bankprozesse abdecken. „Es ist gelungen, ein kompetentes, schlagkräftiges und hoch motiviertes Team auf-zubauen, sodass wir der weiteren Umsetzung und dem Marktgang vertrauensvoll entgegenblicken“, sagt Jochen Hiemeyer, der für das Projekt ePVH verantwortliche E/D/E Geschäftsführer.

In enger individueller Abstimmung erfolgen derzeit die Vorbereitungen zur technischen und organisatorischen Anbindung der 16 Pilothändler. Parallel führt das Projekt ePVH eine fokussierte Markt- und Kundenstudie durch. Ziel der Untersuchung ist es, die Kundenbedürfnisse sowie das Einkaufsverhalten der definierten Zielgruppen, das heißt dem professionellen Handwerker und der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), im Online-Handel zu analysieren und zu bewerten. „Wir richten die Funktionalitäten und das Angebotsspektrum von ePVH konsequent an den Markterfordernissen aus“, sagt ePVH Geschäftsführer Hendrik Sassmann. Die Ergebnisse dieser Studie werden in die weitere Ausgestaltung von ePVH einfließen.

Eine entscheidende Rolle beim Online-Marktplatz mit dem Projekt-namen ePVH spielen aber auch die Hersteller. Um die Erwartungshaltung und deren Einbindung deutlich zu erklären, hatte E/D/E seine Vertragslieferanten vor wenigen Tagen zu einer Informationsveranstaltung nach Düsseldorf eingeladen, an der rund 300 Entscheider aus der Industrie teilnahmen. „Dort haben wir eine breite Unterstützung für unseren Weg erfahren. Unsere Partner teilen mit uns die Überzeugung, dass eine Branchenlösung – ein Marktplatz aus dem PVH für den PVH – strategische Vorteile gegenüber anderen Modellen des Online-Handels bringt“, schildert Jochen Hiemeyer, der für ePVH verantwortliche E/D/E Geschäftsführer.

Mit ePVH öffnet das E/D/E seinen PVH-Mitgliedern und damit letztlich auch den Vertragslieferanten den Online-Vertriebsweg, zusätzlich zu Katalogen, Außendienst, stationärem Geschäft und dezentralem Webshop. ePVH verfolgt konsequent die Verzahnung des Internet-Geschäfts mit den Stärken des regionalen Fachhandels. Dadurch kann dieser sich von reinen Online-Händlern abheben, seine Reichweite vergrößern, neue Kundenzielgruppen erschließen und seine Wettbewerbsfähigkeit entscheidend stärken.
E/D/E überträgt das bestehende Rollenmodell in den Online-Vertriebskanal. Das Endkundengeschäft mit den professionellen Handwerkern und den KMU erfolgt ausschließlich über die E/D/E Fachhändler, bei denen die Sortiments- und Preishoheit liegt. Die Händler bringen ihre Alleinstellungsmerkmale ein: Kundennähe, Warenkompetenz, Beratung und Services vor Ort sowie die schnelle Warenversorgung. E/D/E stellt die technische Plattform zur Verfügung, betreibt den Online-Marktplatz und garantiert sichere, zuverlässige Prozesse. Online-Marketingmaßnahmen sorgen für hohe Reichweite. Zudem übernimmt die ETRIS BANK als hundertprozentige Tochter des E/D/E die Zahlungsabwicklung und gegenüber den Mitgliedern eine Zahlgarantie für über ePVH getätigte Käufe.

ePVH startet in der Testphase (Phase 1) mit einer Gruppe von 16 Pilothändlern, die nach definierten Kriterien ausgesucht wurden. Zu diesen Kriterien gehören unter anderem eine Sortimentskompetenz im Bereich Werkzeuge und Elektrowerkzeuge sowie Affinität und Erfahrung im Online-Handel. Zunächst fokussiert sich der Online-Marktplatz auf Sortimente, die im elektronischen Logistik-Center des E/D/E in Wuppertal verfügbar sind und innerhalb von 24 Stunden deutschlandweit ausgeliefert werden können. Im weiteren Verlauf (Phase 2) wird die Logistik der Händler mit eingebunden. Ebenso werden nach und nach weitere Sortimente und Händler aufgenommen. Der Online-Marktplatz soll dann auch in ausgewählten ausländischen E/D/E Märkten aktiv werden.

Diese Presse-Info als PDF herunterladen: Online-Marktplatz für den PVH startet im zweiten Halbjahr 2015

 

 

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen