. . .

04.05.2017
Starker Jahresauftakt für die E/D/E Gruppe – Rekord im März

  • Handelsvolumen mit einem Plus von fast 13 Prozent im ersten Quartal
  • Hohe Planung nochmal deutlich übertroffen
  • Mit EVOLUTION soll das Momentum nun genutzt werden

Wuppertal – Einen hervorragenden Start ins neue Jahr verzeichnet die E/D/E Gruppe. Das Handelsvolumen ist im ersten Quartal 2017 um 168,8 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gewachsen und erreichte 1,5 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 12,7 Prozent. Mehr als erfreulich stellt sich auch der Blick auf den Lagerumsatz dar: Er legte um über 15 Prozent auf 76,6 Millionen Euro zu.

Die E/D/E Gruppe und ihre Mitgliedsunternehmen gehen bei dieser sehr positiven Entwicklung Hand in Hand und demonstrieren, was in einem starken Verbund erreichbar ist: Der aktuelle E/D/E Konjunkturreport verzeichnet bei der Gesamt-Unternehmensentwicklung im Mitgliederkreis ein Plus von exakt 5 Prozent für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres. Das ist mehr als doppelt so viel wie im Schnitt 2016. Für das zweite Quartal gehen 95 Prozent der E/D/E Mitglieder von einer besseren oder mindestens konstanten Unternehmensentwicklung aus. Die E/D/E Partner stützen damit den Ausblick der Wirtschaftsforscher für die gesamte Wirtschaft in Deutschland: „Der Aufschwung gewinnt an Kraft."

Dr. Andreas Trautwein, Vorsitzender der E/D/E Geschäftsführung: „Unser Wachstum beruht auf zwei Säulen: einem nachhaltigen organischen Wachstum der E/D/E Gruppe gemeinsam mit unseren bestehenden Partnern. Und positiven Effekten durch neue marktbedeutende Mitglieder. Entsprechend liegen wir nach drei Monaten im neuen Geschäftsjahr deutlich über unseren eigenen Planungen. Das ist ein hervorragendes Zwischenergebnis und belegt eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit unserer Mitglieder im E/D/E Verbund und die sehr gute Arbeit der E/D/E Kolleginnen und Kollegen.“

Während sich die positive Entwicklung im April fortgesetzt hat, lohnt besonders ein Blick auf den März, in dem die E/D/E Gruppe mit 559 Millionen Euro das höchste Monatshandelsvolumen in der Unternehmensgeschichte erzielt hat. Insgesamt brachte das erste Quartal für das gesamte E/D/E Kerngeschäft beachtliche Wachstumsraten, Stahl und Haustechnik stachen noch einmal hervor. Der Stahlbereich profitierte weiter vom gestiegenen Preisniveau und natürlich von den neuen Mitgliedern Partner für Technik sowie FAMO und legte im Vergleich zum Vorjahresquartal um über 45 Prozent zu.

Das Handelsvolumen in der Haustechnik stieg in diesem Zeitraum insgesamt um über 17 Prozent, unter anderem ebenfalls dank neuer Mitglieder. Dr. Trautwein:‎ „Wir haben in den vergangenen 24 Monaten für die Haustechnik im E/D/E entscheidende strategische Weichen gestellt. Zu den Leistungsbausteinen in Deutschland gehören ein professionalisiertes Datenmanagement, ein in Sachen Sortimentsstrategie und Verfügbarkeit auf die hohen Anforderungen der Kunden ausgerichtetes Zentrallager Haustechnik, gemeinsame Einkaufsstrategien kooperierender Händlergruppen in der EHH und natürlich die Ausstellungs- und Beratungskompetenz des WUPPER-RING. Damit bieten wir Haustechnik-Händlern innerhalb der E/D/E Gruppe einzigartige Leistungen mit Mehrwert, durch die sie sich im Wettbewerb differenzieren können.“

Das aktuelle Momentum ist ein perfekter Ausgangspunkt für die weitere strategische Ausrichtung der E/D/E Gruppe. Es gilt, die Perspektive in einem sich immer schneller wandelnden Markt zu wechseln und den Blick von außen nach innen zu richten. Was will der Kunde? Das ist die zentrale Frage.

„Wir im E/D/E setzen voll auf den Perspektivwechsel und richten uns aktuell mit unserem Strategie- und Organisationsentwicklungsprogramm EVOLUTION auf die Zukunft aus“, sagt Dr. Trautwein. „Perfekt auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Lösungen liefern – das ist die Herausforderung im PVH. Damit das gelingt, unterstützen wir unsere Mitglieder unter anderem mit innovativen Vertriebskonzepten und starken Handelsmarken. Gleichzeitig setzen sie verstärkt auf unser Lagerkonzept und reduzieren die eigene Lagerhaltung – das gilt für Deutschland und unsere Partner im europäischen Ausland. Auf dieser gesunden Basis setzen wir mit EVOLUTION auf. Die Themen, die unsere Partner und ihre Kunden bewegen, stellen wir in den Fokus unserer Arbeit. Damit wir ihnen auch zukünftig die Mehrwerte bieten können, die sie benötigen, um im Wettbewerb erfolgreich zu sein.“

Download als PDF: Starker Jahresauftakt für die E/D/E Gruppe – Rekord im März 

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen