. . .

16.02.2015
WUPPER-RING und mah bündeln Potenziale

Neue Gesellschaft EHH EURO HAUSTECHNIK-HANDEL GmbH geht am 15. Februar an den Start.

Wuppertal – Der unvermindert anhaltende Konzentrationsprozess in der HAUSTECHNIK-Branche wird mehr und mehr zu einem Problem für viele mittelständische Sanitärgroßhändler.

Nachdem sich unter dem gemeinsamen Dach des E/D/E bereits mit der VGH International, der mah und dem WUPPER-RING drei Händlergruppen etabliert haben und diverse Dienstleistungen des E/D/E in Anspruch nehmen, gehen mah und WUPPER-RING ab sofort einen weiteren Schritt aufeinander zu. Sie werden künftig gemeinsam Lieferantengespräche führen und eine Harmonisierung der Schwerpunktlieferanten umsetzen. Dies gilt auch für die Handelsmarkensortimente.

Basis für die „Bündelung der Kräfte“ ist die neu gegründete gemeinsame Gesellschaft mit Sitz in Wuppertal. mah und E/D/E sind gleichgestellte Gesellschafter. Geschäftsführer sind die erfahrenen Haustechnik-Manager Rolf Kaps (WUPPER-RING) und Ingo-Horst Traskalik (mah).

„Wir wollen zukünftig die Lieferantengespräche mit einheitlicher Strategie führen, um für unsere angeschlossenen Händler die Wettbewerbschancen zu erhöhen“, sagen die beiden neuen Geschäftsführer. Die ersten Gespräche mit einzelnen Partnern der Industrie seien ausgesprochen positiv und erfolgreich verlaufen. „Wir erfahren die notwendige Unterstützung. Die Industrie hat erkannt, dass auch für sie eine breit gestreute Händlerstruktur im deutschen Markt ein Stück eigene Zukunftssicherung bedeutet“, erklären Kaps und Traskalik weiter. Der rapide Rückgang der mittelständischen Händler in den vergangenen zehn Jahren sei an den Mitgliedern des DGH nachzuvollziehen und löse mehr und mehr Unbehagen bei unseren Lieferanten aus.

Die mah ist ein relativ junger Zusammenschluss von derzeit sechs mittelständischen Haustechnik-Großhändlern mit regionaler Marktbedeutung. Der WUPPER-RING vereinigt etwa 70 Großhändler unterschiedlicher Größenordnungen und ist auch in Österreich, in der Schweiz, in den Niederlanden und in Belgien vertreten. Beide Gruppen repräsentieren im Markt gemeinsam ein Volumen von etwa 800 Millionen Euro pro Jahr.

Das Konzept und die Struktur der EHH GmbH sind offen für weitere Großhändler und Händlergruppierungen, die Interesse an einer Stärkung ihrer Marktchancen haben und zu vertrauensvoller Zusammenarbeit bereit sind. Dabei soll das Prinzip von „Individualität mit System“ gewährleistet werden.

Zur Weltleitmesse ISH wird die EHH erstmals für die Hersteller sichtbar werden.

Diese Presse-Info als PDF herunterladen: WUPPER-RING und mah bündeln Potenziale

 

 

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen