. . .

CHALLENGE 2020: Strategische Ziele neu formuliert

Im Rahmen der Unternehmensstrategie CHALLENGE 2020 hat sich E/D/E eine Vision und klare Ziele bis 2020 gegeben. Das Strategieprogramm, das zahlreiche Kernprojekte und erhebliche Investitionen umfasst, schließt nahtlos an die CHALLENGE 2012 an. Bis 2020 ist geplant, den Umsatz auf zehn Milliarden Euro auszubauen und somit fast zu verdoppeln. In Deutschland sollen dann 7,8 Milliarden Euro erreicht sein, in Europa 2,2 Milliarden Euro.

Wiederum steckt das E/D/E sich damit ehrgeizige Ziele. Doch die Umsetzung der CHALLENGE 2020 lohnt sich: Sie wird die Wettbewerbsfähigkeit der E/D/E Mitglieder stärken und mit neuen Projekten und vielfältigen Aktivitäten die Marktanteile des E/D/E in Deutschland und Europa weiter ausbauen.

Die mit der CHALLENGE 2020 verbundenen strategisch-operativen Ziele hat E/D/E klar formuliert. Dazu zählen als Kernprojekte:

  • Verknüpfung regionaler Stärken des PVH mit Möglichkeiten des Online-Handels (Toolineo)
  • Datenmanagement, Ausbau elektronisches Data-Center (eDC)
  • Verdoppelung der Lagerkapazität auf 150.000 Artikel (Logistik L 500)
  • Ausbau der ETRIS BANK Aktivitäten
  • 22 Prozent Umsatzanteil in Europa
  • Aus- und Weiterbildung mit WUPPER AKADEMIE
  • Vernetzung und Verbundkommunikation
  • Online-Handel mit Mitgliedern wird aufgebaut

Weitere Informationen entnehmen Sie der Presseinformation zur CHALLENGE 2020, die Sie hier finden.

 

Sehen Sie hier unseren Informationsfilm zum Thema eDC (please click here for version with English Subtitles):

  • eDC: das elektronische Daten-Center

    eDC bedeutet: elektronisches Daten-Center.

    Es liefert unserem Markt in Zukunft das, was er am dringendsten braucht: ideale Produktdaten für den Verkauf. Endabnehmer wie Industriekunden, Handwerker, Kommunen, Planer und Architekten erwarten vom Händler neben den klassischen Katalogdaten weitere beratende und nutzstiftende Produktinformationen für ihre Kaufentscheidung, also viel mehr Produktdaten des Herstellers – am besten alle. Und über diese Informationen möchte der Kunde zu jeder Zeit, überall und über sämtliche Verkaufskanäle verfügen können. Komplette Herstellerdaten in einheitlicher Qualität, Struktur und Standard für die vielfältigen Vertriebskanäle stehen dem Handel heute nicht zur Verfügung.

    Das eDC wird daher die vollständigen Hersteller-Produkt-Daten in einem neuen umfassenden Klassifikations-Standard, über alle Herstellerdaten, in höchster Qualität von Waren-Experten aufbereiten lassen und dem Handel zentral zur Verfügung stellen. Für die Branchen Beschläge, Arbeitsschutz und Technischer Handel wurde der Klassifikations-Standard erarbeitet, zudem wurden bereits die ersten kompletten Hersteller-Daten auf dieser Basis aufbereitet.

    Das eDC wird sowohl unsere PVH-Mitglieder als auch unsere Industriepartner durch den zentralen Datenpool entlasten. Ferner werden wir sicherstellen, dass die vollständigen Produktdaten in die Händler-Systeme integriert werden und dass die unterschiedlichsten elektronischen Vertriebs-Systeme optimal genutzt werden können.

    Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Presse-Info zum Thema eDC, die Sie hier finden: Startschuss für eDC - E/D/E stellt Datenqualität auf ein neues Niveau

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation 

    EDE Platz 1 

    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    presse(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen