. . .

02.09.2015
Werkzeug Forum vernetzt den PVH

Das Werkzeug Forum ist für die Branche längst zur festen instanz geworden. Vor allem im zwanglosen Austausch abseits des Tagesgeschäfts sehen Entscheider aus handel und industrie den enormen Mehrwert  des  zusammentreffens.  Und so kamen auch zur sechsten auflage, mit dem schwerpunktthema  „Digitaler  Wandel“, wieder mehr als 300 Entscheider.

„Die Mischung aus spannenden Vorträgen und der  Möglichkeit zum Netzwerken macht das Werkzeug Forum so einmalig“, stellte Dr. Christoph Grote, in der E/D/E Geschäftsführung für Ware und Vertrieb verantwortlich, in seiner Begrüßungsrede fest. Dr. Grote blickte zurück auf den  Verlauf  der  ersten  Monate  des  Geschäftsjahres 2015, bevor er den Gästen im AXICA Kongress- und Tagungszentrum in Berlin den Stand der Dinge bei den E/D/E Kernprojekten vorstellte und anschließend an Hendrik Sassmann weiterleitete.

Online-Marktplatz Toolineo vorgestellt
Der  Geschäftsführer  jener  E/D/E  Tochter,  die den Online-Markplatz Toolineo betreiben wird, stellte den neuen Markennamen vor. „Toolineo – die erste Adresse für Handwerksbedarf“, sagte Sassmann und machte sofort im Anschluss eine Pause,  der  unmittelbar  leises  Raunen  im  Publikum folgte. Toolineo repräsentiere einen neuen Weg für den Vertrieb von Werkzeugen, „den wir gemeinsam mit unseren Händlern und Vertragslieferanten  gehen“,  erklärte  Sassmann  weiter.

Und  zur  Farbgebung  befand  er:  Schwarz-gelb sind Signalfarben der Branche. Sie stehen dafür, dass wir uns auch online die Hände schmutzig machen wollen.“Bei den Teilnehmern des Werkzeug Forums fanden diese Darstellungen Gehör. „Toolineo – das klingt gut“, sagte Timo Stober, Geschäftsführer des E/D/E Mitglieds Willi Stober GmbH & Co. KG.
Thomas  Hesse,  Geschäftsführer  des  E/D/E  Vertragslieferanten Heinz Hesse KG, ist „gespannt, welchen  Einfluss  Toolineo  künftig  auf  die  Geschäftsaktivitäten  haben  wird“.  Und  Walter Pursch von der Johann Eberhard GmbH meinte:
„Toolineo, das hört sich sehr interessant an. Der Online-Handel ist nicht mehr aufzuhalten, damit muss sich die Branche auseinandersetzen.“

Toolineo, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des E/D/E, geht noch in diesem Jahr an den  Start.  Käufer-Zielgruppen  sind  primär  professionelle Anwender und Einkäufer aus Handwerk, Industrie und Kommunen aber auch Privatkunden mit Anspruch an Profi-Sortimente. Toolineo und die weiteren Programmpunkte der Veranstaltung  gaben  den  Anwesenden  ausreichend  Möglichkeiten,  in  den  Pausen  miteinander zu kommunizieren. Traditionsgemäß sind es gerade die Übergänge von einem zum anderen Programmpunkt,  die die Teilnehmer des  Werkzeug Forums zum intensiven Austausch nutzen.

„Ich  habe  sehr  selten  die  Gelegenheit,  so  viel geballte Kompetenz auf einmal zu treffen. Das macht das Werkzeug Forum zu einer besonderen Veranstaltung“, sagte Kai-Uwe Meyer, Vorstand des E/D/E Mitglieds Lerbs AG. Das Programm, das vom E/D/E für seine Mitglieder  und  Vertragslieferanten  organisiert  wurde, trug mit hochkarätigen Rednern zur guten Unterhaltung  bei.  Zu  den  Referenten  zählten  der Philosoph, Publizist und Bestseller-Autor Prof. Dr. Richard David Precht, der mit einem beeindruckenden Vortrag seine Zuhörer begeisterte, der Vorsitzende  der  CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, und der Experte für digitale Medien, Prof. Dr. Ewald Wessling. Neben  der  Präsentation  des  neuen  Online-Marktplatzes  Toolineo  boten  die  drei  Referenten, die den digitalen Wandel als Schwerpunkt ihrer  Vorträge  einbauten,  genügend  Stoff  für Gespräche  auch  bei  einer  Schifffahrt  auf  der Spree  am  späteren  Nachmittag  und  bei  der Abendveranstaltung. Norbert Vößing vom E/D/E Mitglied Kaiser Nachfolger Montagetechnik und Industriebedarf GmbH beschäftigt schon länger die Frage, „auf welche Art und Weise wir unsere
Produkte in zehn Jahren verkaufen“. Antworten erhielt er auf dem Werkzeug Forum. 

Ein perfekter Tag für die Branche
An diesem Tag passte alles im Zentrum Berlins. Die für das sechste Werkzeug Forum verantwortlichen E/D/E Geschäftsbereichsleiter Frank Müller und Oliver Boensch präsentierten den über 300 Teilnehmern Mitte Juni eine perfekte Veranstaltung. „Wir können sehr zufrieden sein mit dem Ablauf“, befand der für Ware und Vertrieb verantwortliche 
E/D/E  Geschäftsführer  Dr.  Christoph  Grote.  Frank  Müller  und  Oliver  Boensch  wagten im Nachgang schon den Blick auf das kommende Forum: „Das Werkzeug Forum genießt einen sehr hohen Stellenwert. Wir freuen uns darum schon auf die nächste Veranstaltung dieser Art in zwei Jahren. Sie ist immer ein Impulsgeber für unsere Branche.“ Wie schon bei früheren Foren beeindruckte auch dieses Mal wieder die durchdachte Mischung der Referenten. „Besonders hat mir Richard David Precht gefallen“, befand Amke de Haan, Geschäftsführerin des E/D/E Vertragslieferanten Edessö Tools
and More, „er regte als Branchenfremder besonders zum Nachdenken an.“ Tatsächlich  brillierte  Precht  mit  Wortwitz  und  geschliffenen  Thesen  etwa  zur  Automobilwirtschaft der Zukunft oder zum deutschen Bildungssystem. Volker Kauder sorgte mit seinen Darstellungen zur Griechenland-Krise, zum geplanten Freihandelsabkommen TTIP, zum Bürokratieabbau oder zur Erbschaftssteuer zwar nicht immer für wohlwollendes Nicken, bot jedoch ausreichend Gesprächsstoff in der anschließenden Diskussionsrunde. Und Ewald Wessling stützte mit seinem Vortrag die Maßgabe,  die  Digitalisierung  von  Wirtschaft  und  Gesellschaft  weiter  voranzubringen. „Der digitale Wandel trifft jeden, an ihm kommt keiner vorbei“, befand Wessling. Die ausreichende Zeit zwischen den Vorträgen, bei der Spreefahrt und während der Abendveranstaltung – wurde zum Austausch für Fachgespräche unter den Gästen genutzt. Das Werkzeug Forum hat sich mit diesem Format längst zu einer Institution in der Branche entwickelt.

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation


    EDE Platz 1

    42389 Wuppertal


    Telefon:+49 (0) 202 6096 865

    Fax:+49 (0) 202 6096 70739

    Zentrale:+49 (0) 202 6096 0

    webkontakt(at)ede.de
  • Newsletterabonnement

    Bestellen Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen E/D/E News per Mail.

    mehr

Seitenfunktionen