Presseinformationen - Presse - E/D/E GmbH
. . .

01.03.2022
Neue Kooperationsbeziehung zwischen der E/D/E Gruppe, CECOFERSA und EHLIS auf der iberischen Halbinsel

Die EHLIS AG übernimmt die Mehrheitsanteile der CENTRAL DE COMPRAS Y SERVICIOS PROFESIONALES S.A. (CECOFERSA) und freut sich auf die bevorstehende Zusammenarbeit mit der E/D/E Gruppe und den sich bietenden Chancen einer internationalen Kooperation.

Damit entsteht ab sofort der stärkste Verbund im PVH / DIY auf der iberischen Halbinsel mit rund 1.800 Verkaufsstandorten und eigenem Zentrallager am Unternehmensstandort in der Nähe von Barcelona sowie weiteren Lager- und Dienstleistungs-Standorten in Barcelona, Madrid, Valencia sowie auf Mallorca und Teneriffa. Eine bedeutende Ausweitung der Logistikdienstleistung ist zurzeit in der Umsetzung: Um die Mitglieder der neuen Konstellation noch schneller mit Waren beliefern zu können, entsteht bis Ende des Jahres ein weiteres Logistikzentrum in der Nähe von Madrid auf einer Grundfläche von rund 60.000 Quadratmetern.

Der iberische Markt ist seit Beginn der europäischen Expansion für die E/D/E Gruppe von wichtiger Bedeutung: Bereits seit 1999 besteht die Kooperation zwischen der CECOFERSA mit Sitz in Madrid und dem E/D/E in Wuppertal. Im Laufe der vergangenen Jahre konnte diese Kooperation sich erfolgreich auf relevante Geschäftsfelder ausweiten.

Der Aufbau des FORMAT-Händlernetzwerkes des E/D/E in Spanien begann mit der Gewinnung gemeinsamer Mitglieder und zählt heute 22 Spezialisten im Zerspanungsbereich. Neben der Nutzung der Werkzeugkonzeption mit einem eigenen spanischen Werkzeugkatalog mit der  Handelsmarke FORMAT und zahlreichen Herstellermarken, profitieren die spanischen Mitglieder von der Belieferung der eigenen Standorte und deren professionellen Endkunden aus dem Zentrallager Wuppertal in 24/48 Stunden und gemeinsamen Marketingaktionen.

Im Jahr 2012 intensivierte sich die Zusammenarbeit auch im Bereich der Zentralregulierung. Die gemeinsame Gründung der Delcredit España S.A. mit beiden Shareholdern EDE International und der CECOFERSA bildete einen wichtigen Meilenstein in den Bestrebungen der beiden Firmen, die Zentralregulierung – eine Kernkompetenz der E/D/E Gruppe gemeinsam mit der ETRIS Bank AG, einer 100-prozentige Tochterfirma des Wuppertaler Unternehmens – auch den spanischen und portugiesischen Mitgliedern und Lieferanten vor Ort anzubieten.

Seit dem vergangen Jahr wurde ein neues FORTISplus-Konzept erarbeitet, um den bislang konzeptlosen Werkzeughändlern die Vorteile rund um ein allgemeines Werkzeugkonzept in weiteren Bereichen wie zum Beispiel der Zerspanung, Befestigungstechnik und Messtechnik anzubieten.

Daneben arbeitet das E/D/E seit fast 10 Jahren im Bereich der Vertriebskonzeption FORUMplus mit den 35 Händlern des Kooperationsverbandes ASIDE in Victoria zusammen. Zuletzt konnten wir diese Zusammenarbeit ebenfalls auf den Bereich der Zentralregulierung ausweiten.

Die jüngste gemeinsame Aktivität ist die Gründung der Kompetenzgruppe EHN – European Hardware Network – zu Beginn diesen Jahres. Diese wurde durch die EDE International AG gemeinsam mit CECOFERSA und weiteren langjährigen Kooperationspartnern in ganz Europa gegründet.

Annegret Franzen, Geschäftsführerin der EDE International AG, betont: „Wir sind voller Vorfreude und Erwartung, dass sich die sehr gute, vertrauensvolle und erfolgreiche Geschäftsbeziehung mit den bisherigen Shareholdern der CECOFERSA im neuen Rahmen auf die EHLIS ausweiten wird. Es ergeben sich wertvolle Synergieeffekte, die wir für unsere Mitglieder vor Ort, aber auch für unsere europäischen Lieferanten effektiv nutzen wollen.“

EHLIS und die E/D/E Gruppe verbinden zahlreiche Gemeinsamkeiten: beide Unternehmen sind Familienunternehmen mit jahrzehntelanger Historie im Hardware-Geschäft. Beide Unternehmen bieten ihren Mitgliedern maßgeschneiderte, starke Eigenmarken, Herstellermarken und immer wichtiger werdende Logistikdienstleistungen mit Zentrallager an. Daneben stellen sowohl EHLIS als auch E/D/E schon heute ein umfangreiches Angebot an Finanzdienstleistungen zur Verfügung.

Wichtig zu erwähnen – die CECOFERSA wird bestehen bleiben und durch die aktuelle Geschäftsführerin, Cristina Menendez, weiterhin geleitet. „Diese Kontinuität war uns besonders wichtig,“ so Dr. Andreas Trautwein, Vorsitzender der E/D/E Geschäftsführung. Ferner ergänzte er: „Wir sind der festen Überzeugung, dass die gemeinsame Zukunftsperspektive dieser drei Familienunternehmen höchste Attraktivität auf dem iberischen Markt bietet und zwar für alle Partner gleichermaßen.“ 

 

Pressemitteilung als PDF zum Download: 20220301_EDE Pressemitteilung_Neue Kooperationsbeziehung zwischen der EDE Gruppe, CECOFERSA und EHLIS auf der iberischen Halbinsel

 

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de

Seitenfunktionen