. . .

25.09.2019
E/D/E Branchentreff spezial: Netzwerken und neue, digitale Services

Der Branchentreff spezial der E/D/E Gruppe vernetzte auch 2019 wieder die Händler und Hersteller der Bau- und Möbelbeschlag- sowie der Sanitär- und Heizungsbranche. Knapp 700 Unternehmer und Top-Entscheider aus Handel und Industrie nutzten die Gelegenheit, sich Mitte September an zwei Tagen in der Messe Nürnberg auszutauschen. Gesprochen wurde über das Tagesgeschäft, aktuelle Branchentrends und über neue Dienstleistungen, mit denen die Wuppertaler Verbundgruppe ihre Mitgliedsunternehmen unterstützt.

Wuppertal/Nürnberg – Vertreter aus rund 250 Unternehmen der Mitglieds- und Lieferantenhäuser der E/D/E Gruppe führten an den zwei Messetagen des Branchentreff spezial rund 2700 Geschäftsgespräche. Abweichend vom bekannten Messemodus besuchen beim Branchentreff die Hersteller die Gesprächskojen der Händler. Neben Konditionen und Geschäftsabschlüssen wurden innerhalb der jeweils 30-minütigen Termine viele weitere relevante Themen der Zusammenarbeit besprochen.

Digitale Anbindung und Innovationen

Neben Verhandlungen, Konditionen und Abschlüssen ging es bei diesem Austausch zwischen Händlern und Herstellern vor allem um die neuesten Trends: Die Baubranche bewegt die Marktkonsolidierung sowie ein weiter zunehmender Fachkräftemangel. Dadurch steigen die Anforderungen der Handwerker an ihre Händler. „Schnelligkeit in der Planung und Umsetzung, die digitale Prozessanbindung und innovative Dienstleistungen sind also gefragt“, so Peter Jüngst, E/D/E Geschäftsführer Ware für die Bereiche Haustechnik, Bau und Stahl. Hierfür neue Lösungsansätze zu entwickeln, neue Kooperationen aufzubauen, die Vernetzung zwischen den Händlern und mit den Lieferanten zu intensivieren – das waren einige der Themen, zu denen die Unternehmer, Geschäftsführer, Einkäufer und Vertriebsleiter aus der Bau- und Möbelbeschlags- sowie der Sanitär- und Heizungsbranche auf dem Branchentreff spezial in Nürnberg diskutierten.

Vielseitige E/D/E Dienstleistungen

Die Angebote, die das E/D/E auf dem Branchentreff spezial vorstellte, drehten sich vor allem um das Megathema Digitalisierung. Dazu zählen zahlreiche neue Leistungen aus dem neu formierten Geschäftsbereich Digitale Services. Zum Thema Cloud ist das E/D/E gemeinsam mit einem langjährigen Kooperationspartner dabei, ein ERP-System für den PVH in den Markt zu bringen. „Mit diesem System können wir unseren Händlern künftig mehr Sicherheit für ihre Daten bieten“, so Joachim Hiemeyer, E/D/E Geschäftsführer für den Bereich Digitale Services. Damit bietet das E/D/E ein breites Spektrum an, das in der Branche auf Zuspruch trifft und Chancen bietet. Weitere digitale Leistungen von qualitativ hochwertigen Produktdaten aus dem elektronischen Daten-Center (eDC), über den Multishop und die Anbindungssoftware in Richtung der Endkunden der E/D/E Händler bis hin zur Digitalisierung des Informations- und Datenaustauschs der Verbundpartner unterstützen dies.

Vertreter der E/D/E Logistik führten zahlreiche Gespräche mit Herstellern, um gemeinsam die Lieferperformance zu verbessern und um die neuen E/D/E Lieferservices wie die Direktbelieferung und innovative Verpackungslösungen vorzustellen. EDE International, Toolineo, der Geschäftsbereich Marketing, die ETRIS BANK und das PVH FUTURE LAB waren ebenfalls vor Ort, um sich mit dem Handel und der Industrie auszutauschen.

Wie bereits im vergangenen Jahr in Leipzig, fanden auch in diesem Jahr alle Interessierten vor Ort Antworten auf ihre Fragen zum E/D/E Strategie- und Organisationsentwicklungsprozess EVOLUTION. Mit dem Ziel das Verbundsystem zukunftsfest aufzustellen, startete der Prozess Anfang des Jahres mit der Implementierung der Neuorganisation. Zukünftig wird dort das E/D/E Mitgliedermanagement sowie das Lieferanten-/Warengruppenmanagement weiter professionalisiert und ausgebaut. Damit wird eine passgenauere Betreuung und Leistungsgestaltung sichergestellt.

Erfolgreiche Gespräche

Dr. Andreas Trautwein, Vorsitzender der E/D/E Geschäftsführung, der die Gäste in seiner Ansprache am Festabend der Messe begrüßte, zog ein positives Fazit: „Wir können auf zwei arbeitsreiche Tage mit intensiven und erfolgreichen Gesprächen zurückblicken. Händler und Hersteller bewerteten die Gespräche mit einer hohen Qualität und guten Ergebnissen.“ Von der Qualität war auch Jan Hübschmann, Vertriebsleiter bei Hettich, überzeugt: „Die Gesprächspartner waren entspannt. Die Gespräche ernsthaft und konstruktiv. Direkt den Entscheidern gegenüberzusitzen unterstützte dabei, schnell auf den Punkt zu kommen und sich über aktuelle Branchenthemen auszutauschen.“ Das Format kam ebenfalls gut an: Die persönlichen Gespräche zwischen Händlern und Herstellern, für die unterjährig viele Kilometer und Stunden investiert werden müssen, können laut Hübschmann beim Branchentreff kompakt und eng getaktet geführt werden.

„Für uns ist der Branchentreff ein völlig neues Konzept, bei dem wir gebündelt und konzentriert Gespräche führen konnten. Zudem nutzen wir die Veranstaltung zum Kontakteknüpfen und Kennenlernen abseits des Tagesgeschäfts“, sagt Christian Töpfer, Geschäftsführer des neuen E/D/E Haustechnik-Mitglieds HeiMö GmbH & Co. KG aus Lutherstadt Wittenberg.

Pressemitteilung als PDF zum Download:

E/D/E Branchentreff spezial: Netzwerken und neue, digitale Services

Pressebilder zum Download:

Der E/D/E Branchentreff spezial 2019 in Nürnberg: der Handelsplatz für Chancen und Erfolge.

E/D/E Branchentreff spezial 2019: Dr. Andreas Trautwein, Vorsitzender der E/D/E Geschäftsführung begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am ersten Messeabend.

E/D/E Branchentreff spezial 2019: Intensiver Austausch und erfolgreiche Gespräche.

E/D/E Branchentreff spezial 2019: Konzentrierte Gespräche auf dem Branchentreff spezial in Nürnberg.

Die Nutzung für redaktionelle Zwecke im Rahmen der Berichterstattung zum Branchentreff spezial 2019 ist honorarfrei möglich. Bildquelle: E/D/E

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de

Seitenfunktionen