. . .

EVOLUTION News

E/D/E bietet Komplettsortiment an

 

Mit zahlreichen effizienten Beschaffungslösungen stellt das E/D/E eine moderne Warenversorgung für die Partner sicher. Seit Beginn dieses Jahres profitieren die Industriekunden der E/D/E Mitglieder zusätzlich von einem Zugriff auf ein komplementäres Sortiment. Damit schafft der E/D/E Verbund ein eigenes digitales Ökosystem.

„Alles aus einer Hand“ – neben dem bestehenden Angebot an MRO-Lösungen entwickelt sich das E/D/E jetzt zum C-/MRO-Teile- Vollsortimentsanbieter: Dies ist ein zentrales Ziel von EVOLUTION und fest im Zukunftsbild verankert. Das E/D/E versteht sich als Organisator und Betreiber von Netzwerken für marktrelevante Versorgungssysteme des Handwerks- und Industriebedarfs – genau darauf zielt die Sortimentserweiterung ab. 

Der E/D/E Fachbereich Materialwirtschaft und Industrieservice um Teamleiter Frank Düringer konnte im vergangenen Jahr neue Komplementärpartner gewinnen und das Angebot um die Bereiche Elektro- und Büroartikel, Elektronik und Verpackungen erweitern. Zukünftig können Industriekunden auf ein viel breiteres Sortiment zugreifen. „Wir haben schnell festgestellt, dass die Anforderung der Industrie an die MRO-Vollversorgung dynamisch wächst. Eine effiziente Lösung musste her. Wir wollen unseren Mitgliedern einen Mehrwert bieten – und so können sie mit einer Bestellung gleich mehrere Sortimentsbereiche abdecken“, sagt Frank Düringer. „Wir sprechen hier gerne vom digitalen Ökosystem.“ 

Die technische Infrastruktur wurde auf Basis der bestehenden ONVENTIS Plattform E-PROC III, einem elektronischen Beschaffungssystem, so erweitert, dass die E/D/E Partner und deren Industriekunden von einer einfachen Anbindung profitieren. „Wir planen, weitere Anbieter aufzuschalten und eine Zentralfaktura einzuführen. Auch die Belieferung soll zukünftig optimiert werden“, sagt Frank Düringer.

 

Neben dem neu hinzugekommenen Komplementärsortiment ist der gesamte Fachbereich Materialwirtschaft und Industrieservice im E/D/E professionell aufgestellt. 2019 wurden drei neue Stellen geschaffen, um die steigenden Anforderungen noch besser zu erfüllen. Über 200 Projekte setzten die Berater des E/D/E mit den Händlern im vergangenen Jahr um. Dabei reicht das Angebot von eProcurement-Lösungen, Systemen mit Ausgabeautomaten bis zur Anbindung an unterschiedliche Bestellprozesse. Die Besonderheit: Für jede Branche und jedes Anwendungsgebiet bietet das E/D/E Optimierungslösungen, sowohl im Industriegeschäft als auch im Handwerkerbereich. Denn auch hier wird eine effiziente und prozesskostenoptimierte Warenversorgung bis zum Kunden immer wichtiger. „Mit der E/D/E Multishop Anbindung an führende Handwerkersoftwarelösungen wie OSD und Pinn-Calc ermöglichen wir unseren Händlern, ihre Effizienz in der Kundenbetreuung zu steigern“, sagt Frank Brandenburg, Leiter Mitgliedermanagement. 

Mit einem speziellen Analytikansatz berät das E/D/E Team Materialwirtschaft und Industrieservice die Partner vor Ort. Klar im Fokus steht die gesamte Wertschöpfungskette. „Wir betrachten den gesamten Prozess und haben für unseren Beratungsansatz eine spezielle Methodik und Kennzahlenmatrix entwickelt“, sagt Frank Düringer. Einsparpotenziale werden dadurch entdeckt und Effizienzsteigerungen realisiert.

 

  • Der Markt verändert sich. Neues Denken und neue Dienstleistungsangebote sind erforderlich. Wir als E/D/E Gruppe müssen wissen, wie wir zusammen mit unseren Mitgliedern und Partnern erfolgreich bleiben können.

    Erfahren Sie mehr über EVOLUTION
  • E/D/E Unternehmenskommunikation 

    EDE Platz 1 

    42389 Wuppertal

     

    Telefon:+49 202 6096-865

    Fax:+49 202 6096-70739

    Zentrale:+49 202 6096-0

    evolution(at)ede.de

Seitenfunktionen