Presseinformationen - Presse - E/D/E GmbH
. . .

30.04.2021
Das E/D/E gründet mit neun Unternehmen als Vorreiter in Kompetenz und Synergie den Leistungskreis Heizung

Partnerschaftliche Zusammenarbeit, technologische Expertise und starkes Marketing – so lautet die Zielsetzung der neuesten Konzeptgruppe innerhalb des E/D/E. Die Mitglieder sind im Sektor SHK tätig und wollen durch den Zusammenschluss ihre individuellen Marktpositionen stärken.

Wuppertal – Neun E/D/E Mitglieder aus dem Bereich Heizung des WUPPER-RING haben eine neue Konzeptgruppe gebildet. Unter dem Namen Leistungskreis Heizung, kurz LK Heizung, möchten diese Händler aus dem gesamten Bundesgebiet künftig wirtschaftliche Kraft zeigen. Der LK Heizung stellt sich als Gruppe gleichberechtigter Teilnehmer mit einer flachen Hierarchie auf.

Ziel der gemeinsamen Aktivitäten im Leistungskreis ist eine Umsatzsteigerung durch intelligente Verlagerung, Lagerhaltung und Konzentration. Zu den Aktivitäten des Leistungskreises zählen auch die Sortiments- und Lieferantenauswahl sowie die gemeinsame Konzeptionierung von Marketing- und Vertriebsaktionen, die anschließend individuell umgesetzt werden.

Für das laufende Jahr wurden bereits drei erste Themengebiete festgelegt, die die Teilnehmer des LK Heizung aktiv bearbeiten werden. Ergebnisse hierzu sollen schon im Juli präsentiert werden. 

Während die Steigerung der wirtschaftlichen Effizienz ein Kernstück der Arbeit des Leistungskreises Heizung ist, möchten die Mitglieder des LK Heizung sich selbst vor allem intensiver auf die Zukunft im wachsenden Heizungsmarkt vorbereiten. Gemeinsam bündeln sie ihre Ressourcen, um vor allem im Verbund Synergieeffekte zu erzielen.

Weiterentwicklung als Chance dank Kompetenzbündelung 

„Vor allem bei Zukunftsthemen, die die gesamte Branche betreffen, hat die Arbeit des LK Heizung das Potential, gemeinsam langfristige Ergebnisse zu erzielen“, so Stefanie Giesel, Teamleiterin im E/D/E für die Bereiche Sanitär, Heizung und Installation. „Die Heiztechnik verknüpft sich zunehmend mit anderen Sektoren der Haustechnik und auch der Lüftungsbereich wird in absehbarer Zeit zunehmend an Bedeutung gewinnen.“ Gleichzeitig bestärken globale Trends die Komplexität des energieautarken Hauses. Stephan Huber, geschäftsführender Gesellschafter beim Mitglied RHS, betont die Bedeutung der technologischen Kompetenz: „Wir sehen hier die Chance, den Fachhandwerker optimal bei der Produktauswahl zur Angebotsabgabe beraten zu können. Das spart auch dem Handwerker Zeit.“

Um diese Entwicklungen in der Branche aktiv zu begleiten und zu nutzen, sind Investitionen in die technische Kompetenz der Mitarbeiter notwendig. Daher plant der Leistungskreis Heizung, dass Mitglieder ihre Mitarbeiter durch kreiseigene Aus- und Weiterbildungsangebote schulen können. 

Davon partizipieren alle Beteiligten: Einerseits können Händler so fachkundig mit ihren Kunden planen und diese professionell beraten. Der Bedarf signalisiert gleichzeitig der Industrie Wachstumschancen. „Es ist vor allem Ziel, sich auf Lieferanten zu konzentrieren, mit denen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit erreicht werden kann. Das Ergebnis sollten gute Einkaufskonditionen mit möglichst vielen Alleinstellungsmerkmalen sein“, erklärt Stephan Huber. Das geht Hand in Hand mit der vereinheitlichten und konzentrierten Auswahl der Lieferanten des LK Heizung. Die Verbindung zwischen Industrie und Handel verdichtet sich auf diese Weise und arbeitet auch effizienter – zum Vorteil aller Beteiligten.

 

Pressemitteilung als PDF zum Download:

Das E/D/E gründet mit neun Unternehmen als Vorreiter in Kompetenz und Synergie den Leistungskreis Heizung

 

Pressebilder zum Download:

Logo E/D/E Heizungskreis Heizung (Foto: E/D/E)

 

 

Zurück zur Übersicht

  • Kontakt

    E/D/E Unternehmenskommunikation

    EDE Platz 1
    42389 Wuppertal

    Telefon:+49 202 6096-865
    Fax:+49 202 6096-70739
    Zentrale:+49 202 6096-0

    webkontakt(at)ede.de

Seitenfunktionen